Archive

Special Olympics

Vom 15. und 18. Juli fanden in Passau die Special Olympics Bayern statt. Hierbei bewiesen über 1.300 Menschen mit geistiger und körperlicher Einschränkung ihr sportliches Können.
Der BC Obernzell war mit einigen Vereinsmitgliedern vor Ort und erklärten die Grundlagen des Sportes. Als Demo- Sportart wurden hier keine Wettkämpfe ausgetragen, dennoch gab es aus Spaß einige Spiele, bei denen die Obernzellner als Schiedsrichter fungierten und spielerisch aushalfen.

Josef Schmidbauer stellt einige Fotos zur Verfügung, eine Auswahl davon haben wir hier bereit gestellt.

Erfolgreiches 32. Pokalturnier bei Traumwetter

Der Wettergott meinte es gut mit Badmintonspielern: bei über 30 Grad und strahlendem Sonnenschein fand am 15. und 16. Juni das 32. Obernzellner Pokalturnier statt.

60 Spieler aus 14 Vereinen und drei Nationen zeigten auf den drei Feldern der Schulturnhalle über zwei Tage hinweg ihr Können – mit dieser hohen Anzahl an Spielern war es das größte Pokalturnier seit langem.

Nicht nur das Wetter zeigte sich von der positiven Seite, auch die Spieler von Nah und Fern bewiesen Ausdauer, Können und Spielfreude.

Weiterlesen…

32. Pokalturnier

Der BC-GW Obernzell kann auch in diesem Jahr vom 15. -16.06. wieder ein internationales Badmintonturnier in der Obernzeller Schulturnhalle präsentieren. Mindestens 14 Vereine aus Österreich, Tschechien und dem bayerischen Raum haben sich schon vorzeitig für dieses Turnier angemeldet. Hier werden die Sportler versuchen, den Zuschauern hochklassigen Sport zu zeigen. Natürlich möchte jeder Teilnehmer einen Pokal in den verschiedenen Disziplinen „Mixed“, „Doppel“ und „Einzel“ sichern, was sich allerdings als nicht einfach in diesem hochkarätigen Feld zeigen wird. Alle Fans und diejenigen, die den schnellen Ballsport näher kennenlernen möchten, sind herzlich eingeladen.

Die aktuellen Meldungen sind hier ersichtlich.

Neues Design

Wie unschwer zu erkennen ist, erstrahlt unsere Webseite im neuen Gewand!

Ziel war es, das Design und die Inhalte zu modernisieren und an die aktuellen Standards anzupassen.
Inhalte, wie Berichte und Fotos, wurden angepasst und auch das Design ergänzt sich nun passend zu den Farben des Vereins.
An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei Reiner Pfeil bedanken, welcher jahrelang die bisherige Homepage erstellt und betreut hat.

Wir hoffen, dass euch die neuen Seiten gefallen! Viel Spaß beim Stöbern!

Erfolgreiche Damen am Rottalcup

Obernzell am RottalcupNach stolzen 13,5 Stunden verließen die Obernzeller mit drei Platzierungen, allesamt von den Damen, den Rottalcup in Eggenfelden.

Mit Tanja Robl, Jessica Priggemeier, Alice Gell, Sandra Butz, Simone Liegl, Armin Hofbauer, Alois Stadlmeier, Torben Schnuchel  und Christian Lackinger stellte Obernzell mit zehn Mann die zweitgrößte Mannschaft im Turnier. Bereits um halb neun erreichte man Eggenfelden und bis die letzten die Halle verließen, vergingen viele Stunden den Wartens und Spielens.

In jeder Disziplin und in jeder Klasse stellte Obernzell Spieler und zeigte damit, wie stark und vielfältig sie sind. Im Mixed, mit dem um neun Uhr gestartet wurde, konnte jedoch keine Platzierung erreicht werden.

Im anschließenden Doppel stellten Sandra Butz und Simone Liegl ihr Können unter Beweis und konnten sich nach drei Spielen den Sieg in der oberen Klasse holen. Aber auch die anderen Doppel hielten sich wacker. Die wohl größte Überraschung stellte Jessica Priggemeier dar, die mit ihrer Doppelpartnerin aus Erding, die sie dort das erste Mal traf, Platz zwei in der unteren Klasse erkämpfte.

Zum Abschluss starteten einige der Obernzeller noch im Einzel und hielten dort gut mit den Gegnern mit. Letztendlich konnte sich Sandra Butz um 22:00 Uhr in einem dritten Satz den dritten Platz im Dameneinzel der oberen Klasse sichern.

Müde, aber glücklich, verließen die letzten Obernzellner mit Fresskörben und Urkunden das Turnier und machten sich auf dem Heimweg.

Insgesamt war es ein schönes Turnier, bei dem neben dem Spielen auch das Miteinander mit Freunden aus anderen Vereinen im Vordergrund stand.

Impressionen vom Rottalcup 2013 gibt es hier.

Erfolgreicher Saisonabschluss

Badminton Obernzell

Mit dem zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga beendet die erste Mannschaft die Saison 2012/2013.

Am letzten Spieltag traten die Obernzeller gegen den VBV Vilshofen an. Der zweite Gegner Landshut sagte bereits Tage vorher ab und gab das Spiel kampflos 8:0 an die Gegner ab.

Obwohl mit Jessica Priggemeier, Torben Schnuchel und Armin Hofbauer drei Spieler aus der zweiten Mannschaft in der ersten aushalfen, konnte das Spiel gegen Vilshofen mit einem 7:1 klar gewonnen werden. Kein dritter Satz war notwendig, um sieben Partien für Obernzell entscheiden zu können. Den einzigen Punkt gab Martin Vognsen im zweiten Herreneinzel ab. Er verletzte sich nach einem verlorenen ersten Satz im zweiten am Fuß und gab danach kampflos auf. An dieser Stelle wünschen wir ihm eine schnelle Genesung!

Dennoch freute sich die erste Mannschaft über diesen Sieg, der den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga festigte. Auch wenn ein erster Platz und somit ein Aufstieg in die Bezirksoberliga wünschenswert gewesen wäre, ist der BC mit diesem Ergebnis glücklich.

Freuen konnte man sich zudem über den Aufstieg der zweiten Mannschaft, die ihr letztes Spiel bereits Wochen vorher hatte und sich den ersten Tabellenplatz sichern konnte. Die Spieler werden ab kommender Saison nun in der Bezirksklasse A anzutreffen sein.

Der BC Grün-Weiß Obernzell freut sich über die erfolgreiche Saison und erhofft sich ebenso gute Ergebnisse in der kommenden.

Wenn Wein und Wasser aufeinandertreffen

Bild zum Artikel "Wenn Wein und Wasser aufeinandertre„Super gespielt! Zeig’s ihnen nur!“ ertönt vom Seitenrand. Ein Schmunzeln erfüllt die schweißnassen Gesichter der beiden jungen Studentinnen im Feld. Die Reaktion auf der anderen Seite des Netzes ist ein leicht gequältes Grinsen, ehe der Federball vom Boden aufgehoben wird – der nächste Ballwechsel beginnt. Rund zwei Dutzend Mal wiederholt sich das Geschehen, bis das Spiel vorbei ist. Mit einem leisen „Plumps“ lässt sich Rudi auf einen der Stühle am Spielfeldrand fallen, wischt sich den Schweiß von der Stirn und greift wie sein Doppelpartner nach dem Becher Wein. Die beiden Frauen werfen sich einen amüsierten Blick zu und nehmen einen Schluck aus der Wasserflasche.
Um sie herum sind das Quietschen von Turnschuhen auf dem Hallenboden und das Aufprallen des Federballes auf dem Schläger zu hören. Darunter mischt sich ein Sammelsurium aus Reden, Lachen und Rufen von den übrigen Anwesenden.

Ort des Geschehens ist die kleine und dunkle Schulturnhalle von Obernzell, circa 20 Kilometer östlich von Passau gelegen. Mit seinen knapp 4000 Einwohnern kann die idyllisch an der Donau gelegene Ortschaft mit einem eigenen Badminton- Club aufwarten. Erstaunlich, denn nicht einmal Passau hat einen eigenen Verein. Deshalb finden auch immer mehr Studenten der Universität den Weg nach Obernzell.
Stattliche 88 Mitglieder weist der BC Grün- Weiß auf; im wöchentlichen Training sind davon zum Glück nie alle da. Denn bei drei vorhandenen Feldern können nur zwölf Spieler gleichzeitig ihr Können zeigen. Die Stuhlreihe am Rand ist jedoch nahezu immer gut besetzt, dort spielt sich jeden Montagabend das Vereinsleben ab. Es kann passieren, dass das Badminton in den Hintergrund gerät, wenn über das Leben in Passau und Umgebung philosophiert oder der ein oder andere Geburtstag gefeiert wird. Eine Flasche Wein gehört da selbstverständlich dazu. Um dieser einen sportlichen Hauch zu verleihen, spielen vier Herren fast wöchentlich den edlen Spender aus.
Einer davon ist Rudi; mit seinen jungen 70 Jahren ist er das älteste Mitglied – mit einem stolzen Altersunterschied von 63 Jahren zu Anna, der Jüngsten im Verein. Es steht fest: Jung und Alt sind vereint. Aber auch Entfernungen spielen für den BC Grün- Weiß keine Rolle. Selbst aus München reisen Spieler an, um für den kleinen Verein an den Start zu gehen. Denn der Club hat trotz der geringen Größe zwei Mannschaften zu je vier Männern und zwei Frauen, die sich in Niederbayern und der Oberpfalz der Konkurrenz stellen.
Nichtsdestotrotz steht der Spaß im Vordergrund. So erzählt Katharina lachend, dass sie beim Turnier in Regensburg am Wochenende Letzte geworden seien: „Aber immerhin haben wir einen Trostpreis gewonnen.“
Doch es gibt nicht nur Niederlagen. Beim Pokalturnier, das der BC seit 31 Jahren veranstaltet, dürfen die Spieler den einen oder anderen Pokal die wenigen Meter nach Hause tragen. Das international besetzte Turnier mit Gästen aus Tschechien und Österreich dauert zwei Tage. Abends werden Obstler und Becherovka ausgetauscht, während man sich mit Händen und Füßen Anekdoten „erzählt“.

Heute ist es still in der Halle, kein Surren der Schläger ist zu hören. Es hat gefühlte 40 Grad Celsius – da ist es selbst den Badminton- Spielern in Obernzell zu heiß.

Vielleicht ja nächste Woche wieder. ..

 

Dieser Beitrag wurde am 23. April 2013 in Chronik 2013 veröffentlicht.