Chronik 2010

Pokalturnier 2010

43 Smasher aus Österreich, Tschechien und Bayern traten beim 29. Obernzeller Badminton Pokalturnier an. Obernzellerin Tanja Robl erneut erfolgreich.

„Badminton Total“ war am vergangenen Wochenende beim 29. Obernzeller Badmintonturnier in der Schulsporthalle angesagt. Voll auf ihre Kosten kamen die Zuschauer, die 43 Spielerinnen und Spieler bei Klassebegegnungen erleben konnten. Im fairen Kampf wurde um Pokale und Urkunden in den Gruppen A und B gespielt.

Nach der Begrüßung durch Vorstand Klaus Penteker und 1. Bürgermeister Josef Würzinger standen in den Leistungsklassen die Spielerinnen und Spieler aus insgesamt 12 Vereinen bereit. In der Gruppe A starteten die Cracks ab der Bezirksliga aufwärts, während in Gruppe B alle aus der A- und B-Klasse sowie Hobbyspieler startberechtigt waren. Sportwart Christian Lackinger gab den Spielmodus und die Regeln bekannt. Wie bereits 2009 unterstützte Alexander Kronawitter die Arbeit von Christian Lackinger am PC durch Eingabe der Ergebnisse und Spielaufrufe am Mikro.

Wie seit vielen Jahren üblich gab es am Samstagabend die bei allen Teilnehmern und Zuschauern beliebte Grillfeier. Katharina, Rudi und Jochen Erhard standen als Grillmeister parat, zahlreiche Helferinnen und Helfer agierten als Bedienung. Bei schmackhaften Würsteln und Schnitzeln, selbstgemachten Salaten und kühlen Getränken ließen es sich die Gäste bei angenehmen Temperaturen gut ergehen.

Die Platzierungen in der A-Gruppe

Erster im Herreneinzel wurde Lukas Rebhandl vor Simon Rebhandl, Drittplatzierte Harald Popp (alle Union Windischgarsten) und U. Donaubauer (Vilshofen). Im Herrendoppel siegten Rebhandl S./Rebhandl L. (Union Windischgarsten) vor Donaubauer U./Donaubauer J. (Vilshofen/Obernzell) sowie den Drittplatzierten Rebhandl E./Popp H. (Union Windischgarsten) und Newiak/Penteker (Nejdek/Obernzell). Im Dameneinzel setzte sich nach engem Match Tanja Robl (Obernzell) vor Jana Panochova (Nejdek) und Meike Lange (1.BC München) durch. Im Damendoppel siegte die Paarung Panochova/Robl (Nejdek/Obernzell) vor Rödger/Schröcker (Osram Regensburg) sowie den beiden Drittplatzierten Neugebauer/Herzog(Spiegelau) und Kroiss/Windpassinger (ABV Wels/Obernzell). Das Mixed erkämpften sich Windpassinger/Rebhandl (Obernzell/Windischgarsten) vor Rodinger/Dell (1.BC München) und Robl/Lackinger (Obernzell).

Die Platzierungen in der B-Gruppe

In der B-Gruppe ging der Einzeltitel an Marek Schor (BaC Kladno) der Pavel Homolka (BaC Kladno) sowie Rudolf Ambros und Phillip Benda (beide ABV Wels)verwies. Das Herren Doppel erkämpften sich Homolka/Schor (BaC Kladno) vor Pflanzl/Rebner (Spiegelau) und Somers/Rappl(Osram Regensburg). Im Mixed gingen die Pokale an Neugebauer/Pflanzl(Spiegelau) vor Klein/Klein (Bad Kissingen) und Herzog/Rebner (Spiegelau).

Den Pokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft konnte der ABV Wels für sich in Anspruch nehmen.

In der Siegerehrung überreichten Vorstand Klaus Penteker und Sportwart Christian Lackinger die Pokale an die Siegerinnen und Sieger. Urkunden gingen an die Zweit- und Drittplatzierten. Vorstand Klaus Penteker dankte allen Spendern und Sponsoren, der Gemeinde Obernzell und der Schulleitung für die Überlassung der Halle sowie den zahlreichen Helfern, unter anderem vielen Jugendlichen des Vereins, ohne deren Unterstützung die Durchführung dieses Turniers nicht möglich gewesen wäre.

Bilder des Pokalturniers gibt es hier.