Chronik 2011

Pokalturnier 2011
30. Obernzeller Badminton Pokalturnier und Marcela Plocher als „Queen Of Badminton“

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Würzinger lud der Badmintonclub zum 30. Obernzeller Badmintonturnier ein. Bei Klassebegegnungen lieferten sich 44 Spielerinnen und Spieler aus der Schweiz, Tschechien und Bayern den Zuschauern eindrucksvolle Ballwechsel. Im fairen aber harten Kampf wurde um Pokale – diesmal Krügerl aus der Obernzeller Töpferei – und Urkunden in den Gruppen A und B gespielt.

Nach der Begrüßung durch den Vorstand Klaus Penteker und den ersten Bürgermeister Josef Würzinger standen in den Leistungsklassen die Spielerinnen und Spieler aus insgesamt 13 Vereinen zum Duell bereit. In der Gruppe A starteten die Cracks ab der Bezirksliga aufwärts, während in Gruppe B Sportler aus der A- und B-Klasse sowie Hobbyspieler gegeneinander antraten. Sportwart Christian Lackinger gab den Spielmodus und die Regeln bekannt. Am Turniertisch agierten in bewährter Manier Alex und Joachim Kronawitter.

Die Platzierungen in der A-Gruppe

Erster im Herreneinzel wurde Jan Klimaj (Nejdek) vor Marek Schor (Kladno) und Michael Kausch (Obernzell). Im Herrendoppel siegten Donaubauer/Haas (Vilshofen/Post Regensburg) vor Klimaj/Newiak (Nejdek) sowie den Drittplatzierten Hollis/Göstl (TSV Regen). Im Dameneinzel setzte sich souverän Marcela Plocher (Obernzell) vor Jana Panochova (Nejdek) und Anneliese Windpassinger (Obernzell) durch. Im Damendoppel siegte die Paarung Plocher/Windpassinger (Obernzell) vor Neugebauer/Herzog (Spiegelau) sowie den Drittplatzierten Hanny/Mader (TSV Regen) . Das Mixed ging an Panochova/Klimaj (Nejdek) vor Windpassinger/Lackinger (Obernzell) und Mader/Hollis (TSV Regen).

Die Platzierungen in der B-Gruppe

In der B-Gruppe ging der Einzeltitel an Thomas Klein (SG Sennfeld) der Markus Pscheidl (TV Zwiesel) sowie Joon Ki Choi (KTSV Winterthur) verwies. Das Herrendoppel erkämpften sich Rebner/Pflanzl (TSV Spie- gelau) vor Ried/Fellerer (Regensburg) und Schlager/Choi (Osterhofen/Winterthur). Im Mixed gingen die Titel an Antosova/Newiak (Nejdek) vor Neugebauer/Pflanzl und Herzog/Rebner (jeweils Spiegelau).

Den Pokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft konnte der TV Zwiesel mit nach Hause nehmen.

Für den BC Obernzell war es ein durchaus erfreuliches Ergebnis, da sich die Obernzeller Sportler in der A-Gruppe in 5 von 6 Disziplinen auf das „Stockerl“ stellen konnten. Vorstand Klaus Penteker und Sportwart Christian Lackinger überreichten bei der Siegerehrung die Urkunden und tönernen Krügerl an die Siegerinnen und Sieger. Vorstand Klaus Penteker dankte allen Sponsoren, der Gemeinde Obernzell und der Schulleitung für die Überlassung der Halle sowie den zahlreichen Helfern, unter anderem den vielen Jugendlichen des Vereins für ihre tatkräftige Hilfe.

Bilder gibt es hier.